Glossar – Anforderungsanalyse

GLOSSAR


ANFORDERUNGSANALYSE

Was ist die Anforderungsanalyse?

Die Anforderungsanalyse (aus dem englischen requirements analysis) ist in der Informatik ein Teil des Systementwicklungsprozesses sowie ein Teil der Business-Analyse. Ziel ist es, die Anforderungen des Auftraggebers an das zu entwickelnde System zu ermitteln, zu strukturieren und zu prüfen. Das Ergebnis einer Anforderungsanalyse wird meistens in einem Lastenheft dokumentiert oder bei einer agilen Softwareentwicklung resultiert daraus ein Product Backlog.

Welche Bestandteile hat die Anforderungsanalyse?

Je nach Organisation hat die Anforderungsanalyse unterschiedliche Bestandteile:

Nach IEEE

Anforderungserhebung (requirements elicitation),
Anforderungsanalyse (requirements analysis),
Anforderungsspezifikation (requirements specification)
Anforderungsbewertung (requirements validation)

Nach CMMI

Entwicklung der Anforderungen
Management von Anforderungen

Nach Volere


Anforderungsspezifikation,
Stakeholder-Analyse,
Bedarfsanalyse,
Analyse der Priorisierung und
Aufzeichnung der elementaren Anforderungen.

Nach IIBA


Anforderungserhebung: Anforderungen der Stakeholder ermitteln,
Anforderungs-Management & Kommunikation: Anforderungen verwalten und kommunizieren, wiederverwendbare Anforderungen identifizieren, Anforderungen zusammenstellen, Anforderungen zur Genehmigung vorbereiten, Anforderungsänderungen managen,
Anforderungsanalyse: Anforderungen priorisieren, strukturieren, Anforderungen in Textform dokumentieren, Anforderungen mit Grafiken/Modellen dokumentieren, auf inhaltliche Qualität prüfen, auf Übereinstimmung mit den Zielen prüfen.

Nach IREB


Ermitteln: Beim Ermitteln der Anforderungen werden verschiedene Techniken genutzt, um die Anforderungen der Stakeholder und anderer Quellen zu gewinnen, zu detaillieren und zu verfeinern.
Dokumentieren: Durch die Dokumentation werden erarbeitete Anforderungen adäquat beschrieben.
Prüfen und abstimmen: Dokumentierte Anforderungen müssen frühzeitig geprüft und abgestimmt werden, um zu gewährleisten, dass sie allen geforderten Qualitätskriterien genügen.
Verwalten: Die Anforderungsverwaltung geschieht flankierend zu allen anderen Aktivitäten und umfasst alle Maßnahmen, die notwendig sind, um Anforderungen zu strukturieren, für unterschiedliche Rollen aufzubereiten sowie konsistent zu ändern und umzusetzen.